SV 09 Ü40 – FC Hennef 05 2:6 (0:2)

05.11.´18

Im zweiten Gruppenspiel der diesjährigen Ü40 Kreismeisterschaft gab der FC Hennef 05 seine Visitenkarte auf der Ewald-Müller-Sportanlage ab. Wie schon im Vorfeld klar war ging unser Team als Außenseiter in die Partie, sollte aber trotzdem versuchen etwas Zählbares in Eitorf zu behalten, um noch ins Halbfinale einziehen zu können. Diese Pläne wurde aber bereits nach drei Minuten durchkreuzt, als man dem Hennefer Angreifer Michael Theuer „Geleitschutz“ gab und dieser fast ungehindert zum 0:1 einschießen konnte. Unsere Herren zeigten sich aber überhaupt nicht beeindruckt und starteten ihrerseits Angriffe. Aus diesen Bemühungen resultierten teils hochkarätige Chancen, die aber durch Stephan Happ, Carlos Maia und Christo Mpozardenis nicht genutzt wurden oder von Oldie Klaus Fischer im Hennefer Tor pariert wurden. Als Bernd Stieg nach einem schönen Solo auch nur den Pfosten traf, zeichnete sich ab, dass es heute richtig schwer würde. Deutlich cleverer agierten in der 20. Minute die Gäste, als der anscheinend gänzlich unbekannte Dieter Faßbender nicht energisch gestört wurde, und dieser zum 0:2 einnetzte. Bis zur Pause kreierten die „Blau-Weißen“ noch weitere Möglichkeiten zu verkürzten, brachten aber das Runde nicht im Eckigen unter. Die 05´er kamen auch in der zweiten Halbzeit besser ins Spiel und erhöhten nach 34 Minuten auf 0:3. Jetzt zeigte unsere Truppe nochmals Moral und verkürzte nur drei Minuten später, nach gutem Zuspiel von Marc Topiarz, durch Carlos Maia auf 1:3. Durch den Anschlusstreffer witterten die 09´er Morgenluft und erhöhten den Druck. Da aber unser Spiel nicht vom Glück begleitet war, konnten wir keine weiteren Treffer erzielen. Im Gegenteil. Hennef stand defensiv sehr gut und clever und erhöhte durch drei schnelle Angriffe auf 1:6. Den Schlusspunkt setzte Christo Mpozardenis in der 60. Minute mit dem zweiten Treffer für den SV 09.

Unter dem Strich geht der Sieg des FC Hennef sicherlich in Ordnung, fiel aber um zwei Tore zu hoch aus. Es zeigte sich aber eindeutig, dass gegen ein Topteam wie Hennef nur eine hochkonzentrierte und engagierte Leistung und ein Ausnutzen der Torchancen notwendig ist, um etwas Zählbares zu ergattern. Das hatte sich in diesem Spiel der SV 09 nicht verdient. Um das Halbfinale noch zu erreichen muss unsere Mannschaft beide noch ausstehenden Spiele gewinnen und gleichzeitig noch Schützenhilfe vom FC Hennef bekommen. Glückwunsch an den FC Hennef 05, der durch den dritten Sieg im dritten Spiel bereits den Einzug ins Halbfinale der Ü40 Kreismeisterschaft gebucht hat.

Für 09 spielten: Marcus Püchler, Marcus Habermann, Ayhan Mustafa, Bernd Stieg, Michael Schmitt, Christo Mpozardenis, Marc Topiarz, Stephan Happ, Stefan Kiroudis, Peter Schumacher und Carlos Maia.

Hintere Reihe von links: Georg Goebel, Stephan Happ, Michael Schmitt, Marcus Habermann, Marcus Püchler, Carlos Maia, Uli Lichius.
Vordere Reihe von links: Christo Mpozardenis, Ayhan Mustafa, Marc Topiarz, Peter Schumacher, Stefan Kiroudis, Bernd Stieg.

Ausblick:

Auf Grund einer Einladung des Kreisvizemeisters reist unsere Ü50 am Montag, 12. November zu unseren Freunden den SF Troisdorf. Das Testspiel wir um 19 Uhr im Stadion „Auf der Heide“ ausgetragen. Über Unterstützung würden sich die Oldies freuen. Liveticker

Termine:

  1. November FSV Neunkirchen – SV 09 Ü32
  2. Dezember Weihnachtsfeier „Alte-Herren“ im Clubheim
  3. Dezember Jahresabschlussfeier „Alte-Herren“
News Jugend
Möchten Sie den aktuellen Newsletter des SV09 abonnieren? Kein Problem! Klicken Sie hier und füllen das Formular aus: