Der SV 09 Eitorf war Gastgeber für 36 Mannschaften

14.01.´18

Am Wochenende 13. und 14. Januar richtete der SV 09 drei Hallenturniere aus.

Traditionell wurde das Turnierevent am Samstagmorgen mit dem Damenturnier eröffnet. Im Verlauf kristallisierten sich der TuS Blau-Weiß Königsdorf und der TSV Wolsdorf als die spielstärksten Teams heraus und standen sich im Endspiel gegenüber. Hier benötigte Königsdorf (Kreis Erft) ein acht Meter schießen um sich den Turniersieg zu sichern. Dritter wurden die Landesligisten des FSV Neunkirchen vor Mariahilf Wien. Positiv zu erwähnen bleibt auf jeden Fall die Mannschaft aus Österreich, die als Gäste anreisten und als Freunde fuhren und uns eine Einladung zu ihrem Turnier im Sommer überreichten. Aus der Truppe von Bernd Ziegenhohn fanden sich ad hoc 15 Interessenten, die die Reise antreten möchten.

Nachmittags schloss sich dann das B-Turnier für Mannschaften der Kreisliga B und C an. Hier stellte der TuS Birk unter Beweis, dass die Tabellenführung in der Kreisliga B Staffel 3 kein Zufall ist und erspielte sich den Turniersieg. Zwar musste der Titel im acht Meter schießen erkämpft werden, doch waren die RS Waldbröl auch ein richtig starker Gegner. Die weiteren Plätze belegte der von den ehemaligen Eitorfer Trainern Michael März und Luciano Cornicolario betreute TuS Schladern vor Grün-Weiß Mühleip.

Sonntags stand das A-Turnier an. Im Vorfeld hatten die Organisatoren mit zwei Wehrmutstropfen zu kämpfen. Samstags sagte die Spielvereinigung Flittard ab, wofür aber mit Umutspor Troisdorf ein mehr als adäquater Ersatz gefunden wurde. Nicht mehr kompensieren konnten die Organisatoren die Absage von Rot-Weiß Kriegsdorf, die 30 Minuten vor Turnierbeginn einging. Unglaublich! Sportlich wurde der Mittelrheinligist und Turnierfavorit FC Hennef 05 seiner Rolle gerecht, wobei die Sportfreunde Troisdorf, Hennef im Viertelfinale am Rande einer Niederlage hatten, allerdings in aussichtsreicher Position, im acht Meter schießen, scheiterten. Im weiteren Verlauf gab sich die Mannschaft von Sascha Glatzel keine Blöße mehr und gewann schlussendlich auch das Finale mit 2:0 gegen einen sehr starken Bezirksligisten FC Hertha Rheidt. Dritter wurde der FSV Neunkirchen. Die Jungs von Sascha Mühlmann besiegten die spielerisch sehr diszipliniert agierende Mannschaft von Umutspor Troisdorf mit 1:0.

Der SV 09 bedankt sich bei den Schiedsrichtern Guido Salterberg, Daniel Marenbach, Hubert Schäfer, Mark Filthaut, Aurelian Ungar, André Wiebel und Christopher Pöschel für die jederzeit objektive und souveräne Spielleitung. Ein weiteres Dankeschön gilt allen beteiligten Mannschaften, die die Zuschauer mit tollen Kombinationen und Kabinettstückchen begeisterten.

Möchten Sie den aktuellen Newsletter des SV09 abonnieren? Kein Problem! Klicken Sie hier und füllen das Formular aus: